Tastentage 2020 - Das gibt's Neues:

* Aufgrund von Covid-19 gibt es für Veranstaltungen der Leipziger Tastentage 2020 (ausgenommen der pädagogischen Angebote) keine Ausweichvarianten bei Schlechtwetter. Veranstaltungen müssen bei Regen leider ausfallen. Wir halten euch dazu in den sozialen Netzwerken (Instagram und Facebook) auf dem Laufenden! Bringt bitte zu allen Veranstaltungen eure eigenen Sitzgelegenheiten (Decken etc.) mit. Bitte nehmt auf andere Besucher*Innen Rücksicht und haltet die aktuellen Hygienerichtlinien ein. Und helft uns bitte die Instrumente, mit den vor Ort liegenden Planen abzudecken, falls ihr gerade bei anrollendem Unwetter vor Ort seid. Vielen herzlichen Dank und viel Freude euch!

Mit Thomas Krüger am Kulkwitzer See in den Sonnenuntergang

Dieses Jahr war Thomas Krüger - Mr. Pianoman bei den Leipziger Tastentagen zu Gast und wir verbrachten mit ihm zwei schöne Konzerttage. Seine Medley-Tour von Flügel zu Flügel war ein tolles, spannendes und unterhaltsames Erlebnis für alle Beteiligten und hier gibt es noch einmal einen kleinen Ausschnitt vom Abend am Kulkwitzer See. Viel Spaß Euch und Danke Thomas! 😃💚🎹


Ikorni Kröger - Konzertvortrag des Bereichleiters für Kitas der Outlaw gGmbH

Ein noch nicht erwähnter Programmpunkt, von dem wir aber auf jeden Fall noch rückblickend erzählen möchten, war das kleine Konzert mit Ikorni Kröger in der Kita am Kirschberg. Der Bereichsleiter für Kitas der Outlaw gGmbH hatte, als er von unserem Klavier in der Einrichtung hörte vermitteln lassen, das er selbst auch ein wenig spielen würde.

 

Schon bevor das Konzert begann, unterhielten wir uns mit ihm über seine Ansicht „dass in jede Kita ein Klavier gehört“. Es war uns nicht bewusst, aber an diesem Tage erfuhren wir, dass nun schon 3 seiner Kitas Klaviere durch die Leipziger Tastentage innehaben. Denn oft, wenn wir Klaviere aufgreifen die für unsere Outdoor-Zwecke nicht geeignet sind, werden sie durch uns oder unseren Klavierstimmer Daniel Falke weitergegeben oder vermittelt. Das passiert oft schon nebenbei, doch wir freuen uns natürlich sehr wenn wir wie in diesem Falle auf einmal hören, welch Beitrag wir auch abseits der 16 Tage unseres Klavierfestivals noch leisten.

 

Ikorni Kröger gestaltete sein Programm an den Tasten frei aus dem Bauch heraus und war dabei ganz der Familienvater und Bereichsleiter für Kitas. Er erzählte von seinem Weg des Klavierspielens und vom heutigen Alltag zu Hause und wie dort über Musik sehr viel Kommunikation und Miteinander stattfindet. Musikalische Rituale die Kinder und Eltern oft gut in den Tagen bringen und zusammenführen. Von dort leitete er immer wieder über zum Bildungsauftrag, den er mit einem Klavier in jeder Kita sieht und wir können all diese Ansichten nur bestätigen und teilen. Das Ganze rundete er ab, mit toll passenden Liedern zum Thema und auch für alle zum Mitsingen.

 

Da dieser musikalische Vortrag früh am Nachmittag stattfand, war er zwar nicht so zahlreich besucht, aber sehr toll für alle Anwesenden. Danke! 👌💚🎹🎶


Pädagogische Schnupperstunden in unseren Flügel für Grundschulklassen

Jeden Morgen während der Tasten-Wochentage, fanden auch dieses Jahr wieder unsere pädagogischen Angebote für Grundschulklassen statt. Wie auch schon im letzten Jahr, führten unsere zwei Pädagoginnen Madlen Sperl und Julia Keidl die Kinder in die Welt der Klaviere und Flügel ein. Zuerst entdeckten alle gemeinsam was sich unter der großen Klappe verbirgt – Saiten, Hammerköpfe uvm. Dann hieß es erforschen wo die hellen und tiefen Töne sich verstecken. Wie klingt es und was bewegt sich im Instrument, wenn man dessen Fußpedale und Tasten betätigt? Welche Geräusche machen eine Kette oder zwei Tischtennisbälle im Klangkörper und wer schafft es die Tonleiter mit einem Tennisball auf der Tastatur entlangzurollen oder mit ausgestreckten Armen die tiefste und höchste Taste gleichzeitig zu erreichen? Welche Töne passen zu welchem Tier oder Wetter?

 

In kleinen Gruppen wurden unter Madlen Sperls Anleitung Pappen bemalt und gebastelt und je nach selbstausgedachter Tier- oder Wetterfantasie gestaltet. Als alle bereit waren ihre bunten Werke zu präsentieren, spielten die SchülerInnen ihre Geschichte zum Thema, begleitet von den passenden Tönen des Flügels. Da wurde viel gelacht, applaudiert und spannend verfolgt was noch für Storys folgen. Mit untermalendem Tastenspiel spielte jedes Kind ein Tier das die anderen erraten mussten.

 

Kurz vor Ende stimmte Julia Keidl Kinderlieder an, die zu den Wetter- oder Tierthemen passten. Und obwohl wir alle froh waren das die Sonne scheint und zum Glück keine Stunde unserer vormittäglichen Klavierschnupperstunden ausfallen musste, wurde da nicht selten auch "Oh Tannenbaum" und " Schneeflöckchen Weißröckchen" gewünscht und gesungen.

 

Madlen Sperl und Juliakeidl , vielen lieben Dank für diese toll durchgeführten Angebote, ihr habt das wieder sehr toll gemacht!

🤗💚🎹🎶


Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach-Konzerte in der Kita am Kischberg

In der 2. Woche der Leipziger Tastentage 2020, war in der Kita am Kirschberg fast jeden Wochentag die Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach mit ihren SchülerInnen zu Gast. Frau Iwanow-Heyn hatte für diese Nachmittage an unserem Klavier eine abwechslungsreiche Konzertmischung vermittelt und Frau Bachmann, die engagierte Leiterin der Kita leitete begeistert diese Programmpunkte ein.

 

Es gab tolle Klavierkonzerte von den SchülerInnen verschiedenen Alters. Die Musikstile reichten von Klassik über Filmmusik bis hin zu Pop. Durch TastenspielerInnen, manchmal solo und manchmal mit verschiedenen Blasinstrumenten im Duett, bekamen die meist recht zahlreichen Gäste einiges geboten. Der älteste Schüler Dominik Gershkovich überraschte am Mittwoch dann noch, als er unvorangekündigt begann zu seinem Klavierspiel zu singen. Er riss, das an diesem Tage sehr kleine aber feine Publikum durch seine entspannte Art am Klavier und seinen sehr bewegenden Gesang mit und erntete Jubel und Applaus.

 

Am Freitag konnte unser Team leider nicht selbst vor Ort sein, aber Frau Bachmann von der Kita berichtete uns sehr gerührt, dass auch der letzte Programmpunkt der Konzertreihe der Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach noch einmal wunderbar war. Fünf SchülerInnen zeigten noch einmal ihr Können und boten einen tollen Abschluss der diesjährigen Tastentage-Konzerte in der Kita am Kirschberg.

 

Ein herzliches Dankeschön an Frau Iwanow-Heyn und die Musikschule Leipzig Johann Sebastian Bach für diese Bereicherung unseres Leipziger Tastentage 2020-Programms. Es freut uns inzwischen die Rückmeldung bekommen zu haben, dass trotz der etwas anderen Tastentage-Outdoor-Bedingungen, gerne an eine Fortsetzung in Zukunft gedacht wird. Also sehr, sehr gern, bis zu den nächsten Tastentagen, 2021. 🤗💚🎹🎶


Klavier Gesang & Tanz - Grandioser Ausklang der Leipziger Tastentage 2020

Gert Kunz vom Kolonnadengarten, wo wir alljährlich ein Klavier aufstellen und unser Abschlusskonzert zelebrieren, brachte es Sonntagabend begeistert auf den Punkt „Fantastisch wie sehr sich dieser Ausklang der Leipziger Tastentage gemausert hat!“. Wer heute auf unserer Instagram-Seite schon unsere Livemitschnitt-Videoschnipsel in den Storys entdeckt hat, bekam sicher einen super Eindruck wie abwechslungsreich es musikalisch lief. Klavierspiel von Schlager über Pop bis Rock, von Volkslied über Filmmusik bis Klassik, von Boogie Woogie bis Alternative, da war wahrscheinlich wirklich für jeden was dabei.

 

Unser Kreis der TastenspielerInnen wird immer größer - es brauchte tatsächlich weit über eine Stunde, dass erst einmal jede/r Klavierspielende sich mit einem Stück vorstellen konnte, bevor zu später Stunde noch mehr Spielfreudige hinzu kamen. Anfangs moderierte Bernd Reiher, unser Klavierspieler der ersten Tastentagestunde 2017, die Spielenden an und gab dann spontan an Philipp Wehnert ab, der in dieser Aufgabe echt super aufging.

 

Es war wunderbar zu sehen, wie Klavierbegeisterte die sich teilweise erst diese Tastentage begegneten in Austausch gingen, gemeinsam im Duo spielten und Pläne für die Zukunft schmiedeten. Wie Leute im Publikum sich begegneten und ihre Begeisterung äußerten. Ab der Dämmerung gab es auf einmal auch immer mehr Gesang - Klassik, Pop, Rock, Volkslied und auch Schlager.

 

Thomas Krüger aus Berlin, mit dem wir am Vortag ein großartigen Konzerttag erlebten, hatte wieder Andreas Lüder mitgebracht und gemeinsam sangen sie ihren einstigen Supertalent-Hit "Madeleine" und erfüllten noch einen Musikwunsch zu dem dann sogar noch freudig getanzt wurde.

 

Erst 21 Uhr verließen wir diesen wunderschönen Ort voller Ideen für Tastentage 2021. Toll das so viele von euch mit dabei waren - Dankeschön!

🤗💚🎹


Mit Mr. Pianoman Thomas Krüger auf Flügel-Tour in den Sonnenuntergang

Was für ein grandioser und abgefahrener vorletzter Tastentag 2020!

 

16 Uhr stand die Flügeltour mit Youtube- Thomas Krüger - Mr. Pianoman auf unserem Programm und wir waren alle mega gespannt. Vorher noch kurz per Instagram über die beiderseitige Vorfreude ausgetauscht und schon standen wir alle am "Amphitheater", das sich kurz vor Beginn ordentlich füllte.

 

Thomas machte aus dem Umzugs-Auftakt am 1. Standort gleich mal ein 1-Stundenkonzert mit einem super auf das Publikum und unsere Stadt zugeschnittenen Programm. Wunderbare Medleys zum Lauschen, zum durch die Zeiten der Musik reisen und auch hier und da zum Mitsingen. Das gut gemischte Publikum nahm dankbar die Idee des Mitsingens auf und er band dies von Volkslied bis Prinzentext sehr gekonnt ein. Nach vielen Autogrammen, Fanfotos und Plauschereien ging es dann im Wandertrupp zu Station 2.

 

Im "Schönauer Park" improvisierte Thomas spontane Stücke und natürlich ließ er auch dort noch manch Medley vom Stapel. Einigen unserer jüngeren Klavierspieler, die extra wegen ihm vor Ort waren, machte er dann das teils schon erhoffte Geschenk und spielte mit ihnen im Duo – was für ein schönes und herzvolles Tastentage-Erlebnis! Da Thomas auch hier wieder ein riesiges Programm an den Tag legte, sprangen wir danach in Autos und auf Räder und düsten zum "Kulkwitzer See" um den dortigen Sonnenuntergang noch zu erwischen.

 

Einige Hartgesottene aus dem Publikum der vorigen Konzertstationen, zogen auch hier noch mit und ließen sich von seiner Musik, bis zum letzten Ton in die abendliche Dunkelheit begleiten. Thomas hatte spontan einen Freund mitgebracht, mit dem er vor vielen Jahren gemeinsam spielte und sang, und hier am Strand war die beste Atmosphäre dies nach so langer Zeit mal wieder zu tun. Was für ein Ausklang – vielen lieben Dank! Bis bald lieber Thomas!

🙏💚🎹🎼🤗


Max Sohre und Kupas im Konzert und ein kleiner Glücksbringer :)

Am Donnerstagabend im Schönauer Park hatten wir zwei singende Klavierspieler zu Gast, von denen man schon letzte Woche bei der Open Stage einen ersten schönen Vorgeschmack bekommen konnte. Max Sohre, der erste Tastenspieler des Abends verspätete sich etwas und somit traten die anwesenden Leute in Austausch und wir unterhielten uns über die Tastentage und was sie den teilnehmenden Menschen bedeutet. Zeit für mich, Patrick der Projektleiter der Tastentage, einfach mal alle Gäste persönlich zu begrüßen und Gespräche mit Kindern und Erwachsenen zu vertiefen.

 

Dann kam Max und unterhielt die sich immer mehr sammelnden Leute mit seinem sehr, sehr schön vorgetragenen Bodo Wartke-Programm. Man merkt einfach dass er diese Songs liebt und voll darin aufgeht sie dem Publikum so anschaulich und witzig wie möglich vorzutragen. Wirklich sehr schön, da wurde viel geschmunzelt und applaudiert. Auch die Kleinsten lachten dabei herzlich über die unterhaltsamen Reime und die Darbietung.

 

Danach wechselte Kupas ans Instrument und legte sich ins Zeug. Er hatte sich vorab sogar die Mühe gemacht, extra Flyer für sein Konzert anzulegen und zu verteilen, und hatte so noch ein kleines eigenes Publikum mitgebracht. Seine Songs waren größtenteils englischsprachig und ein Mix aus allem was ihm gefällt, mit einem hohen Anteil Alternative. Bei ihm merkt man einfach das er total gerne singt und spielt, beides sehr eindringlich und emotional.

 

Rührend war noch, das ein kleines Mädchen einer Familie mit der ich mich vorher unterhalten hatte, beim Verabschieden zu mir kam und seine Hand öffnete in der 4 kleine glattpolierte Steine lagen. Diese hatte es aus dem Urlaub auf Föhr mitgebracht, seitdem immer bei sich und ich sollte mir als Dankeschön und Glücksbringer einen heraussuchen. Dankeschön❣ 🤗💚🎹🎶


Tobias Müller und Tom Neumann im Konzert am "Amphitheater"

Nachdem Mittwoch am Morgen unser pädagogisches Angebot am Flügel und nachmittags zwei Konzerte am Klavier in der Kita am Kirschberg stattgefunden hatten, stand 17:30 Uhr am Flügel "Amphitheater" der letzte Programmpunkt des Tages auf dem Plan. Dort angekommen wartete jedoch eine Überraschung auf alle Ankommenden, denn der Flügel war halb auseinander gebaut und unser Klavierstimmer Daniel Falke steckte halb darin und arbeitete vor sich hin. Eine Saite war kurz zuvor gerissen und ein Dämpfer beschädigt. So wurde Daniel, mit tieferen Einblicken in den Flügel erst einmal zum Hauptmotiv Fotografierender, bis er mit Applaus belohnt sein OK gab, das leicht verspätet das eigentliche Programm starten konnte.

 

Tobias Müller, ja schon ein alter Hase bei den Tastentagen, legte gleich los und begeisterte gleich mit seiner Mischung aus Melodien der Moderne bis hin zu einigen Hits der 80er und 90er Jahre. Er hatte sich extra wieder neue Stücke angeeignet. Am recht gut gefüllten Amphitheater mit Familie und Freunden angereist, erntete er nicht nur von diesen sehr viel Applaus und so wurde am Ende natürlich nach einer Zugabe verlangt die er sehr gerne auch gab.

 

Tom Neumann, von uns letztes Jahr auf Instagram wegen seiner sehr tollen Tastentage-Klavierspiel-Beiträge entdeckt, schloss dann mit ebenfalls sehr, sehr tollem Tastenspiel an. Sehr sympathische Ankündigungen seiner Filmmelodien bis klassischen Stücke und diese dann auch hin und wieder z.B. jazzmäßig abgewandelt präsentiert, waren ein sehr interessantes und spannendes Programm. Und auch er musste für uns alle unbedingt noch einmal eine Zugabe geben.

 

Danach entstanden noch tolle Gespräche mit den Familien der beiden Klavierspieler und auch untereinander gab es einigen Austausch. Ein wirklich schöner und gelungener Konzertabend.

👌🙂🎹🎼


Karneval der Tiere vierhändig und Klaviergeschichten mit Bernd Reiher

Diesen Dienstag war mit dem Organisten-Duo Lisa Hummel & Christian Groß der Karneval der Tiere zu Gast in der Kita am Kirschberg. Vierhändig gespielt und von Lisa begleitend die Geschichte gelesen, war dieser Programmpunkt eine sehr tolle Unterhaltung für alle Anwesenden von ganz klein bis ganz groß. Neben dem wirklich schön vorgetragenen Karneval über Klavier und Mikrofon, hörte man Kinder ihren Eltern erklären warum das Tastenspiel bei diesem oder jenen Tier so oder so klingt und es wurde viel gelacht. Sehr sympathisch wie Lisa & Christian mit den etwas anderen Outdoor-Gegebenheiten der Tastentage umgingen, die ganze Initiative sehr wertschätzten und nach dem Konzert offen mit allen Interessierten in den Austausch gingen. Da kamen die Jüngsten und auch die Ältesten, um sich herzlich zu bedanken. Das war echt schön und wir sind sicher, dass wir uns bei den Tastentagen kommender Jahre wieder begegnen werden.

 

Danach ging es gleich in den Schönauer Park, denn dort wartete schon Bernd Reiher, um Tastentage-begeisterte Menschen zu seinem Konzert zu begrüßen. Wie wir es schon aus den Vorjahren von ihm kennen, ging er in seiner direkten Art auf die horchenden Gäste zu, ließ sie aus seinem Kartenstapel Klavierstücke losen und lud auch immer wieder ein, das neben ihm am Klavier spielen darf wer sonst noch gerade Lust dazu hat. Er gestaltete sein Programm auf spannende Erzählerweise, sehr informativ und mit schönen Überleitungen von einem zum nächsten Stück. Da erfuhr man viel über Filmmusiken, Komponisten und Leipziger Geschichte mit vielen kleinen, teilweise zusammenhängenden Hintergründen. Und für seinen treuesten Fan Lena (seit den ersten Tastentagen), die diesmal leider nicht dabei sein konnte, gab er über das Handy ihrer anwesenden Oma, ihr Lieblingsstück und einen Gruß. 🙂👌🎹🎼


Songs am Klavier die Zweite - Diesmal am Tastentageflügel "Amphitheater"

Am zweiten Montag der Leipziger Tastentage 2020 waren wieder Songs am Klavier angesagt. Die Sonne lukte immer wieder zwischen den Wolken hindurch und mit der Zeit fand sich ein kleines buntes Publikum zusammen. Auf den Wiesenflächen breiteten sich Familien auf Decken aus und sitzend auf den steinernen Blöcken des "Amphitheaters" und rundherum, begannen interessierte Menschen der Musik zu lauschen.

 

Markus Dietrich eröffnete den Abend mit einer kleinen sympathischen Ankündigung und entschied sich, ab da nur improvisierte Instrumentale sprechen zu lassen. Immer wieder versunken in seine Welt der Musik entführte er alle Anwesenden und sie folgten ihm von Applaus zu Applaus. So gab es am Ende auch noch das ein oder andere Stück mehr als erst angedacht und es war uns allen eine große Freude.

 

Nach einer kleinen Pause startete julia keidl, unseren Flügel durch Lichterkette und Xylophon aufgehübscht, mit Publikum einladender Ansprache und wunderbarer Stimme. Von Lied zu Lied kündigte sie die Songs mit den passenden Hintergrundinfos an und so konnte man ihr wunderbar folgen und sich von der Musik entführen lassen. Texte und manchmal auch nur Instrumentale erzählten Begebenheiten ihres Lebens und ihrer Welt, sehr, sehr schön gesungen, arrangiert und gespielt. Und zum Abschluss lud sie ein, noch mit ihr zu schnacken und ihre aktuelle CD für eine selbst bestimmbare Spende mitzunehmen.

 

Wieder ein sehr schöner Abend! Inzwischen sieht man auch viele Gäste immer wieder, die sich scheinbar das ganze Tastentage-Programm gönnen möchten, das freut uns wirklich sehr. Wenn da wie heute, Menschen mit geschlossenen Augen oder verträumt schauend den Liedern lauschen, danach ihre Hilfe beim Abbau anbieten und noch in einen schönen Austausch treten, ist das wirklich wundervoll – Danke! 🙂🎹🎼


Piano Jam am Kulkwitzer See mit Robert, Felix, Julia und Yannick

Am gestrigen Sonntag fand das Ersatzkonzert für den wegen Regen wortwörtlich ins Wasser gefallenen Programmpunkt vom 30. August statt. So genau eine Woche später als angedacht, sammelte sich ein schön gemischtes Publikum mit Decken, Klappstühlen und Kissen, um Felix Windberg und Robert Marchewka zu lauschen. Zusätzlich boten wir noch dem am 01. September ausgefallenen Yannick Luca Voigt die Möglichkeit sein Konzert nachzuholen und als weibliche Verstärkung nahmen wir noch Julia Hartok ins Programm, die uns seit den letzten Tastentagen immer wieder durch ihr fleißiges Klavierspiel auffiel.

Felix begann wie wir ihn inzwischen kennen, gleich tief einsinkend in seine großartigen Kompositionen die oft auch der Soundtrack eines bewegenden Filmes sein könnten. Nach einer knappen Stunde seines intensiven Tastenspiels setzte Yannik das Programm fort, nachdem er von allen Anwesenden noch einmal einen Glückwunschapplaus für sein diese Woche erfolgreiches Vorspielen bei einer Musikakademie erhalten hatte. Mit vielen schönen Ohrwürmern und seinen Lieblingsliedern, die er sich selbst über Youtube beigebracht hat, bot er dann Julia die perfekte Vorlage. Sie setzte genau da an und ging mit dicken Notenbüchern von der Moderne bis in die Klassik. Und zum Abschluss kam Robert und entführte noch einmal alle Anwesenden mit seinem einmaligen, optisch sehr fesselnden Klavierspiel technisch sehr herausfordernder Stücke der Klassik von z.B. polnischen, russischen und italienischen Komponisten.

Danach gab es angeregten Austausch zwischen Klavierspielenden und Gästen aus dem Publikum. Immer wieder wurde nochmal in die Tasten gegriffen, gemeinsam gespielt und sogar noch gesungen. Vor der Kulisse des Kulkwitzer Sees und der untergehenden Sonne ein wunderbarer Ausklang des gestrigen Tastentages. 💚🎹👌


VILLA Open Stage meets Leipziger Tastentage im Lindenauer Hafen

Am gestrigen Samstag hieß es wieder "VILLA Open Stage meets Leipziger Tastentage" und nach etwas Regen, viel Optimismus und dem Quäntchen Tastentage-Glück, ging es 17 Uhr dann doch noch los.
.
Vor allem all die MusikerInnen die sonst eher oft erst zu späterer Stunde erschienen, waren schon zeitig sehr zahlreich vertreten und so dauerte es nicht lang, bis sich die ersten Zusammenschlüsse bildeten und die Bühne enterten. Ab da wechselten dann die Instrumente so vielfältig wie die sich geduldig nacheinander die Bühne übergebenden Spielwütigen und deren Musikarten. Man merkte und hörte es auch immer wieder, wie sehr es alle genießen in Zeiten von Corona mal wieder aufeinander zu treffen, gemeinsam zu musizieren und neue Kontakte zu knüpfen, denn bei den Tastentagen unter freiem Himmel ist dies gerade möglich. Und so wurden auch sorgfältig stets alle Mikros mit Frischhaltefolie abgedeckt, Hände desinfiziert und sich weit auf dem Gelände verteilt.

Von Eigenkompositionen zu Coversongs und Improvisationen, vom Flügel zum Synthesizer mit Laptopbegleitung, von Mundharmonika, Saxophon, Zigarrenkistengitarre über Violine, Akkordeon bis hin zu Bass und Cajon oder einfach nur das gesprochene Wort, es war ein abwechslungsreicher Abend. Toll wie sich Stamm-KünstlerInnen der VILLA Open Stage mit den Klaviermusikbegeisterten Kreis der Tastentage vermischten und gemeinsam gejammt wurde. 👌

Und zum ziemlich pünktlichen Abschluss, bauten alle noch Anwesenden gemeinsam ab und verabschiedeten sich mit der Freude, mal wieder einen sehr, sehr schönen Open Stage-Abend erlebt zu haben.

Danke noch einmal an alle Helfer und Helferinnen bei Auf- und Abbau und Getränkestand, und riesigen Dank noch einmal an den @villakeller für die nun schon 4. tolle Zusammenarbeit – nächstes Jahr zum 5. Jubiläum natürlich wieder. 🤗💚🎶


Flügel, Mundharmonika und Gitarre im Schönauer Park - Songs am Klavier I

Am Donnerstag zum späten Nachmittag gab es unser diesjährig erstes Konzert mit Gesang zu den Tastentönen. An unserem größten Flügel im Schönauer Park eröffneten Ida und Christian Rusch & Heike Meschke unsere "Songs am Klavier"-Reihe.

 

Christian, der genau wie unser Flügel schon seit vier Jahren die Tastentage musikalisch begleitet, hatte sich Heike zur Seite geholt, die seine Lieder mit der Mundharmonika begleitete. Sie eröffneten das Programm gleich mit einem extra von Christian geschriebenen Leipziger Tastentage-Song und wir freuen uns natürlich sehr über diese schöne musikalische Art der Wertschätzung, Dankeschön! 🤗

 

Nach ein paar Songs der beiden, wechselte dann erst einmal Ida an Flügel und Mikrofon und wie immer wenn man sie zu hören bekommt, berührt sie sofort mit der Art ihres Gesangs, ihrer Stimme und den warmen, oft etwas jazzigen Tastentönen. Neben eigenen Stücken, wunderbare Erzählungen aus ihrem Leben und ihrer Welt, gab es auch noch ein paar gecoverte Songs. Echt wunderbar. 👌

 

Nachdem Christian und Heike dann noch den zweiten Teil ihres Programmes aus Liedermacher-Songs, mit lustigen bis gesellschaftskritischen Inhalten aufspielten, zusätzlich noch zur Gitarre griffen und noch einmal gemeinsam mit dem Publikum sangen, musizierten Ida und Heike noch spontan gemeinsam. 🎶

 

Wieder ein super schöner Tasten-Abend und toll die begeisterten Rückmeldungen der Gäste, die sich von ganz jung bis ein ganzes Stückchen älter, fast alle mit Klappstühlen und Decken in den Park begeben hatten, um mit inzwischen ganz selbstverständlichem Corona-Abstand dem Konzert zu lauschen. Auch hier wurde sich zum Abschluss wieder ausgetauscht, Kontakte geknüpft und für nächste Tastentage-Konzerte verabredet (z.B. für die heutige Open Stage im Lindenauer Hafen, 16 Uhr geht es los, mit Flügel und vielen weiteren Instrumenten für euch zum musizieren... 🙂). 💚


Philipp Wehnert am "Amphitheater" - Stücke von Linkin Park bis Super Mario

Am Mittwoch nach dem wundervollen Konzert des Gewandhausorchesters bei unserem Klavier-Standort "Kita am Kirschberg", ging es gleich zum nächsten Tastentage-Standort "Amphitheater", denn dort wartete schon Philipp Wehnert um unser Programm 2020 mit seinem Klavierspiel zu bereichern. Erst einmal kam jedoch Regen für alle Anwesenden, doch mit etwas Tastentage-Glück hörte es bald schon auf. Philipp begann trotz wetterverschrecktem und zu Hause gebliebenen Publikum voll motiviert für ein paar wenige Menschen vor Ort, doch nach und nach wurde es noch eine sehr gesellige Runde.

 

Philipp berichtete zwischen den Stücken über seinen Wertegang am Klavier, wie er sich einst alles selbst mit Hilfe von Youtube beibrachte und nach und nach Stücke aneignete. Seine Lieblinge sind dabei größtenteils Werke von Linkin Park oder Musik von Computerspielen. Und so hörten wir mehr und weniger bekannte Stücke von seiner Lieblingsband um den verstorbenen Sänger Chester Bennington, bis hin zur altbekannten Super Mario Melodie. Anbei kündigte Philipp ein paar neue Stücke an, die er aber erst nächste Woche Sonntag beim Tastentage-Abschlusskonzert zum Besten geben wird, da er sie für die Hochzeit einer Freundin einstudierte und ihr versprochen hatte, sie vor dem Fest noch nicht öffentlich zu spielen.

 

Eine spontane Pause im Programm wurde für unseren Klavierstimmer Daniel Falke eingeräumt, der den interessierten Gästen etwas über den Steinweg-Flügel erzählte, auf dem Philipp gerade spielte. Ein Instrument das eigentlich schon entsorgt werden sollte, bevor unser MacGyver der Klaviere Daniel es in unser Repertoire aufnahm und wieder aufbaute.

 

Zum Abschluss begann wie so oft an unseren Standorten, ein reger Austausch zwischen allen Beteiligten und Gästen über Musik, die Leipziger Tastentage und diese sehr, sehr dankbar angenommene Kultur-und Begegnungsmöglichkeit in Corona-Zeiten.


Leipziger Gewandhausorchester in der Kita am Kirschberg

Am Mittwoch war das erste Konzert bei unserem neuen Tastentage-Standort "Kita am Kirschberg". Wir freuen uns sehr, dass die Kindertagesstätte ab diesem Jahr mit dabei ist und so war dort gestern gleich zum Einstieg das Gewandhausorchester Leipzig zu Gast - vertreten durch Pianistin Hazel Beh und Cellist Moritz Klauk. Durch das Programm führte Maria-Christina Reinartz.

 

Im grünen Garten, zwischen dem Lachen der spielenden Kinder und den leidenschaftlich gespielten Instrumenten, war eine ganz besondere Atmosphäre. Mit dem nötigen Corona-Abstand hatten sich doch recht viele Gäste breit verteilt niedergelassen und lauschten auf Decken und Stühlen oder auch im Stehen gebannt den Klängen des Duos. Von stillen bis sehr ergreifenden Stücken wurde ein wirklich tolles Programm geboten und der lang anhaltende Applaus zum Abschluss zeigte wie sehr sich dabei alle im Publikum einig waren.

 

Wir danken wie jedes Jahr wieder sehr dem Leipziger Gewandhausorchester für dieses Highlight im Programm der Leipziger Tastentage! Und größten Dank natürlich auch an die Kita am Kirschberg, für die großartige Organisation vor Ort! Wir freuen uns auf noch viele schöne Konzerte während dieser Tastentage an diesem neuen Standort 👌 - Das nächste Konzert dort, findet am Montag, dem 7. September 16 Uhr statt, dann spielen Schüler der Musikschule Johann Sebastian Bach Klassik am Klavier. 🎹


Erste Solokonzerte der Tastentage 2020 im Hundtschen Park

Durch den am Sonntag aus Wettergründen verschobenen Programmpunkt am Kulkwitzer See, fanden nun am Dienstag im Hundtschen Park erste Solokonzerte der Leipziger Tastentage 2020 statt.

 

Und so kam es das Mareike Möstel, deren Klaviergeschichte seit 2017 eng mit den Tastentagen verbunden ist und die letztes Jahr unseren Wettbewerb gewann, dieses Jahr das erste Solokonzert an unseren Klavieren gab. Sie hatte uns 6 Werke mitgebracht und stellte uns so ihre bunt gemischten Lieblingsstücke vor. Wie sie uns verriet, war sie vor dem Konzert natürlich etwas aufgeregt, aber im Laufe ihres Tastenspieles bemerkte man dies gar nicht mehr. Das Publikum freute sich über jedes Stück, applaudierte und verlangte zum Abschluss nach einer Zugabe. 👏

 

Yannick, der zweite Tastenspieler dieses Nachmittags fiel leider aus, weil er ein Vorspielen bei einer Musikakademie hatte. Dafür drückten wir ihm natürlich fest die Daumen und sicher klappt es ein anderes Mal - wir freuen uns darauf. 👍

 

Wolfram Hohnstädter geleitete dann, mit begeistert anmoderierten Stücken durch die Zeiten des Klavierspieles und ausgewählter Werke der letzten Jahrhunderte. Spontan zu Gast hatte er wieder Roland Martinsohn, der auf verschiedenen irischen Flöten und Dudelsack-ähnlichen Instrumenten zum Duo blies. Es war sehr toll und alle Anwesenden waren begeistert und verlangten nach Zugabe. 👏

 

Am Ende verteilte Herr Hundt noch spontan einen Stapel Gesangsbücher und alle vor Ort freuten sich gemeinsam Volkslieder zu singen, bevor zum Abschluss Wolfram noch einmal ein Überraschungsstück auf der Trompete blies, das Herrn Hundt viel bedeutet. Ein großer Austausch und allgemeine Begeisterung über den Huntschen Park - von Grünauern auch Zaubergarten genannt - folgte, von all jenen die zum ersten Mal hier waren. 💚🎹🎵


Dank an 2. Sponsor LWB - LWB gesponserter Standort "Amphitheater"

Nach unserer schönen Eröffnung am vergangenen Samstag und dem ersten pädagogischen Angebot für Grundschulklassen heut Vormittag, passt es nun perfekt euch unseren zweiten Sponsor die LWB - Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH

vorzustellen, denn beide Veranstaltungen fanden an deren gesponsertem Flügel-Standort statt. (Fotos)

 

Aus organisatorischen Gründen konnte die LWB erst ganz kurz vor Beginn der diesjährigen Tastentage ihre Unterstützung zusagen und schaffte es deshalb nicht mehr mit Logo und Namen auf unsere Flyer und Plakate, doch wir freuen uns wirklich sehr über ihre Unterstützung in letzter Minute!

 

Unser dieses Jahr ins Repertoire aufgenommene Steinweg-Flügel wartet an diesem LWB-Standort nun auf euer Tastenspiel oder euren Besuch zu folgenden Veranstaltungen:

2. September 18 Uhr - Philipp Wehnert mit Coverversionen Game-Soundtracks

7. September 17:30 Uhr – Markus Dietrich und Julia Keidl mit Jazz, Songwriting, Pop & Folk

9. September 17:30 Uhr – Tobias Müller und Tom Neumann mit Aktuellem, Klassikern & Neoklassik

Und am 12. September startet hier 16 Uhr die Piano-Medley-Tour mit "Mr. Pianoman" Thomas Krüger

Zusätzlich finden hier mehrmals dieser Wochen unsere pädagogischen Angebote mit Julia Keidl und Madlen Sperl statt, die mit allerlei spielerischen Ideen und Hilfsmitteln Gundschulklassen den Flügel und seine Töne entdecken lassen.

 

Packt eure Decken oder Klappstühle ein und seid unbedingt mit dabei, wenn an diesem Standort die verschiedensten tollen Tastentöne erklingen! Vielen herzlichen Dank an Sponsor LWB! 🙂🎹


DANK an 1. Sponsor UNITAS - UNITAS gesponserter Standort Schönauer Park

Montag 31.08. 10 Uhr - Die Sonne ist zurück und alle Instrumente öffnen gerade wieder für euch. 🙂🎹🎼

 

Da das Konzert von gestern wegen Regen auf nächsten Sonntag verschoben wurde und es somit heute hier keinen Bericht darüber gibt, ist dies eine super Gelegenheit dem ersten unserer Sponsoren Danke zu sagen.

 

Nachdem dieses Jahr Covid-19 kam und verständlicherweise viele Sponsoren zurücktraten, signalisierte als erstes die UNITAS große Bereitschaft das Schönauer Parkfest und die Leipziger Tastentage zu unterstützen. Darüber freuen wir uns immer noch sehr!

So wurde unser größter Flügel im Schönauer Park zum UNITAS-gesponserten Standort und dort finden während der Tastentage viele schöne Konzerte statt:

3. September 17 Uhr – Ida, Christian Rusch & Heike Meschke mit Klavier, Gesang und Mundharmonika

8. September 18 Uhr – Bernd Reiher mit Klavierklängen von Filmmusik bis Neoklassik

10. September 17 Uhr – Max Sohre und Kupas mit Bodo Wartke-Coversongs, Indie, Pop und Alternative

Und am 12. September werden wir sicher auch mit Mr. Pianoman Thomas Krüger auf seiner Medley-Tour dort aufspielen

Und natürlich seid ihr alle herzlich eingeladen euch jeden Tag an diesem großen Flügel versuchen

 

Kommt vorbei und vergesst wie immer eure Decken und anderweitigen Sitzgelegenheiten nicht.

Weiterhin einen tollen Tastentag euch allen und noch einmal herzliches Danke an die UNITAS! 🤗


Konzert heute, Sonntag den 30. September fällt leider wegen Regen aus !

Der für heute, Sonntag den 30. September geplante Programmpunkt mit Robert Marchewka und Felix Windberg fällt wegen Regen leider aus. Wir holen das Konzert dafür nächste Woche Sonntag, den 6. September nach - da dann gleicher Ort und gleiche Zeit!


Es war eine großartige und tolle Eröffnung unserer 4. Leipziger Tastentage

Was für eine schöne Eröffnung unserer 4. Tastentage! Wir freuen uns sehr, das ihr doch so zahlreich dabei wart und euch so schön auf der Veranstaltungsfläche verteilt habt, Danke! 🤗

 

Und was für ein tolles Programm war das denn, bitte?! Es war uns eine riesige Freude den durchweg grandiosen Poeten und Poetinnen zu lauschen, die von Stummfilmpianist Richard Siedhoff am Flügel so wundervoll begleitet und untermalt wurden. Von nachdenklich, kritisch, mahnend und ernst bis lustig, köstlich überspitzt, sinnlich und selbstreflektierend war alles dabei. Super wie die Wertung der Poetry-Beiträge vom Publikum aller Altersklassen vorgenommen wurde und so wirklich schön durchmischte Entscheidungen brachten, bis am Ende der Leipziger Kaleb Erdmann als Sieger einen Beutel voller Goodies abstaubte. Auch hier noch einmal herzlichen Glückwünsch! 🎉

 

Super witzig auch die Buster Keaton-Stummfilmeinlage, die Richard Siedhoffs Tastenspiel live so passend untermalte. 🎥🎹

 

Danke an alle Mitwirkenden und natürlich auch noch einmal ein großes Danke an Josephine von Blueten Staub und Lina von Topic Slam, für die tollen Moderationen, Überleitungen und Slam-Wertungseinlagen! Ebenso Dank an Ray vom Beyerhaus für die Versorgung mit Getränken. Und ebenso noch größten Dank an Heizhaus Leipzig und Theatrium Leipzig Grünau

für Unterstützung mit Räumlichkeiten und Bühnenausstattung!


Es ist so weit - Eröffnung am LWB-gesponserten Standort "Amphitheater"

Es ist so weit 🥳 – Alle Instrumente (außer Kita am Kirschberg nur in der Woche) sollten derzeit öffnen. Wir wünschen euch viel Spaß! Bitte helft uns die Instrumente mit den beiliegenden Planen abzudecken, wenn Regen aufzieht. Vielen Dank!

 

Und an diesem Flügel-Neuzugang (Fotos) am schon traditionellen Standort "Amphitheater"(gesponsert von der LWB) eröffnen wir heute Abend offiziell die Leipziger Tastentage mit dem Grand Piano-Topic Slam. Kommt vorbei und lauscht improvisierten Tastenklängen zu Stummfilmszenen und spannenden Poetry-Beiträgen. Alte Salzstraße 64, 04209 Leipzig, 20 Uhr geht es los.
Wir freuen uns schon sehr, es wird toll, kommt vorbei! 🙂🎹🎼


Eröffnung am Samstag & aktuelle Hinweise

Nur noch 2 Tage - dann zelebrieren wir die Eröffnung der Leipziger Tastentage 2020 mit dieser  schönen Veranstaltung.

Kommt also vorbei und feiert mit uns! 🥳

 

Und als wichtige Hinweise noch vorab für die Tastentage-Zeit:

- Aufgrund der Covid-19 Situation gibt es dieses Jahr für unsere Veranstaltungen (ausgenommen der pädagogischen Angebote) keine Ausweichvarianten bei Schlechtwetter. Veranstaltungen müssen bei Regen leider ausfallen. Wir halten euch in den sozialen Netzwerken (Instagram und Facebook) auf dem Laufenden.

- Bringt zu unseren Veranstaltungen bitte Decken oder andere Sitzgelegenheiten für euch mit und haltet bitte mit Rücksicht die aktuellen Hygienerichtlinien ein.

 

Vielen herzlichen Dank und nun fest die Daumen drücken für das beste Wetter! 🙂☀️👍🎹🎼


Fast alle Instrumente gewöhnen sich nun schon an ihren Standorten ein

Nur noch 4 Tage bis zur Eröffnung - fast alle unsere Instrumente haben inzwischen ihre Standorte erreicht und gewöhnen sich vom Lindenauer Hafen bis zum Kulkwitzer See schon mal ein. Die Flyer verbreiten sich und unsere Plakate zieren auch schon viele Straßen und Fußgängerzonen. Nun heißt es auf das schönste Wetter hoffen, um am kommenden Samstag bestmöglich in die 4. Leipziger Tastentage zu starten. 😊👍☀️🎹🎶


In einer Woche geht es los - Alles bereit - Wir freuen uns auf die Zeit mit Euch

Nur noch 7 Tage - dann eröffnen die Leipziger Tastentage zum 4. Mal und schon ab Montag gehen unsere Flügel und Klaviere auf Reise zu ihren Standorten im Leipziger Westen. Alles ist fertig zum Aufbruch - gepackt, repariert, lackiert, besprüht, geputzt, sortiert und bereit sich gemeinsam mit unseren Flyern nächste Woche auszubreiten. 🎹🙂


Unser Flyer mit dem Programm und der Klavierstandortkarte ist fertig!!!

Es ist soweit – unsere Flyer sind fertig und gehen ab der nächsten Woche in die Verteilung. Jetzt schon einsehen könnt ihr sie hier.


Das Rahmenprogramm der Leipziger Tastentage steht

Immer wieder erreichte uns in den letzten Monaten die Nachfrage, ob dieses Jahr die Leipziger Tastentage stattfinden können und wie sie aussehen werden. Umso mehr freuen wir uns euch nun mitteilen zu können - Ja, unser kleines Klavier-Festival findet statt und das Rahmenprogramm steht. Dank sich inzwischen immer mehr einbringender Menschen, Häuser und Einrichtungen ist unser Programm nun größer denn je und somit gleich einmal herzlichsten Dank an alle Mitwirkenden. Natürlich behalten wir die weitere Entwicklung um Covid-19 im Blick, ändern gegebenenfalls noch einmal Details und halten euch hier und in den sozialen Netzwerken auf dem Laufenden. Wir sind mit unseren vielen kleinen und überschaubaren Veranstaltungen, ja auch keine Großveranstaltung in dem Sinne und werden uns mit eurer positiven Mitwirkung sicher allen Gegebenheiten gut anpassen können, um nichts ausfallen zu lassen. Wir wünschen euch viel Vorfreude beim stöbern durch das Programm und fühlt euch eingeladen es noch weiter zu füllen und ergänzen!


Mit dem Abschlussfilm 2019 auf zu den 4. Tastentagen

Ein frohes Musik- und Kulturreiches Jahr Euch noch 🎉

 

Seit Januar 2019 hat das soziokulturelle Zentrum VILLA Leipzig, als einen Standort in Grünau nun schon das dortige KOMM-Haus in die freie Trägerschaft übernommen. Somit fanden letztes Jahr in Grünau rings um die Leipziger Tastentage noch viele schöne weitere Projekte statt, auf die nun abschließend in diesem schönen Kurzfilm zurückgeschaut werden darf. Neben den vielen Ausschnitten aus unserem gesamten Kultursommer 2019, sind so natürlich auch wieder sehr schöne und bewegende Aufnahmen von unserem Klavier-Festival zu sehen.

 

Nach den Tastentagen ist natürlich auch wieder ein vor den Tastentagen und wir läuten hiermit schon einmal die Vorbereitungen für die 4. Tastentage ein. Vom 29. August bis 13. September heißt es auch dieses Jahr wieder - Viele Klaviere und Flügel unter freiem Himmel für Euch! Falls Ihr Ideen und Anregungen habt - gebt uns gern Bescheid, wir freuen uns über Eure Hilfe, Unterstützung und Mitgestaltung des Programms.

 

Und nun viel Spaß mit dem Film! 🎹🙂