"Hello Sunshine (zwischen den Blocks)"

Was wäre unser Lipdub-Video ohne einen mitreißenden Song?

Teil des Projektes ist ein eigener Song, der das Lebensgefühl in der "Platte" oder Erinnerungen an Grünau verarbeitet. Dazu fanden wir schließlich einige junge Songwriter, die begeistert von der Idee waren und zu dem Thema etwas zu erzählen haben. 

Musikalisch in Form gegossen wurden die Texte vom Leipziger Produzenten Robert Amarell, dessen treibender Groove die Dynamik für die rasante Kamerafahrt im Video liefert.

 

Musik: Robert Amarell

Text:

Neo Kaliske

Padshah

Susann Großmann

Thematische Begleitung: Franziska Wilhelm


Und hier stellen wir Euch unsere Musiker vor:

Neo Kaliske

Neo wuchs seit seinem 14. Lebensjahr in Grünau auf. Schon früh probierte er sich in unterschiedlichen Bandprojekten aus: Hip Hop, Punk-Rock, Jazz. 2010 gelang ihm mit seiner ehemaligen Band ein erster Achtungserfolg: Der Udo-Lindeberg-Nachwuchspreis. Auch wenn seine Band zerfallen ist, gab ihm das Kraft, weiterhin an sich und seine Musik zu glauben. Dass er mit seinen selbstbewussten Texten und der emotionsgeladenen  Stimme auf dem richtigen Weg ist, zeigte sich auch an der Resonanz auf sein erstes Solo-Album aus dem Jahr 2013.

Neo arbeitet hart an sich und seiner Musik. Wohin ihn das führt, werden wir demnächst alle miterleben dürfen. Pssst! Mehr wird noch nicht verraten.

Webseite: http://www.neokaliske.de/


Padshah

Padshah ist ein waschechter Grünauer. Der Name kommt aus dem Persischen und ist eine Remineszenz an seinen afghanischen Vater, der ihm schon früh die Macht der Sprache vermittelte. 

Fähigkeiten, die ihn irgendwann zum Rappen brachten.

Mit seinem Song "Grünauer Blocks II" landete er vor 3 Jahren einen Hit in Grünau und verarbeitete darin seine Kindheitserinnerungen. Dabei ließ er auch kritische Töne über die Entwicklung im Viertel nicht aus.

Auf seiner Webseite gibt es eine Menge zu entdecken:

Dort präsentiert er auch eigene Beats und Instrumentals, die man bei ihm als Auftragsarbeiten buchen kann.

www.padshah.de

 


Susann Grossmann

 Susann sprengt Genregrenzen auf und macht es sich mit ihrer Gitarre irgendwo zwischen Pop, Folk und Soul gemütlich. Mit ihrer gefühlvollen Stimme erzählt sie Geschichten über das Leben, Lieben, Leiden und trifft damit mitten ins Herz des Zuhörers.

Sie kommt zwar nicht aus Grünau, ist allerdings in ihrer Heimatstadt Bautzen auch in der Platte groß geworden und kennt das Lebensgefühl im Neubaugebiet. 

Webseite: http://susann-grossmann.de/